Interkultureller Kuchen in Weimar

Von Kromsdorf im Weimarer Norden ging gestern mein Weg durch die Stadt bis nach Possendorf im Süden. Doch statt zu Goethe oder Schiller führte mich mein Magen zu Koriats Kuchenmanufaktur, wo ich auf einem Gartenstühlchen mit einem schwedischen Möbelhaushocker als Tisch auf dem Gehweg saß und nicht mehr weg wollte. So kam es, dass ich mich statt an Klassik an israelisch inspiriertem Kuchen erfreute und dabei einen historistischen katholischen Kirchenbau zeichnete.

image

Herz-Jesu-Kirche in Weimar, August-Frölich-Platz



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s