Wo waren wir stehen geblieben

Wie von jeder Reise, bin ich auch von dieser mit zahlreichen „unvollendeten“ Zeichnungen zurück gekommen. Und wie jedes Jahr stürzt erst einmal ein Wasserfall an Unerledigtem über mich herein, und wenn ich aus dem so halbwegs aufgetaucht bin, schaue ich ratlos in mein Reiseskizzenbuch: Wo war ich stehengeblieben mit meinem Bericht? Sollte ich mich zuerst um die halbferigen Sachen der letzten Tage kümmern – immerhin sind sie noch frisch im Gedächtnis – oder die Bilder schön chronologisch „abarbeiten“, um den Preis, dass dann alles aus einem Abstand heraus fertig gestellt wird?

Dieses Mal sind wegen der Inktober-Aktion auch noch unterschiedliche Skizzenbücher im Spiel, was den Überblick nicht erleichtert. So habe ich mich für die chronologische Variante entschieden. Zeit der Handlung: vor fast drei Wochen. Ort: der nördliche Harzrand. Hier haben wir eine Woche Familienurlaub gemacht, mit Ausflügen, Wanderungen und was alles so dazu gehört. Die erste Partie Bilder von dieser Reise hatte ich schon von unterwegs aus gezeigt, hier nun die zweite Abteilung, dem Inktober geschuldet auch dieses Mal monochrom.


2 Kommentare on “Wo waren wir stehen geblieben”

  1. Sybille Lengauer sagt:

    Halbfertig ist großartig und lässt der Phantasie angenehmen Spielraum. Tolle Bilder!

    Gefällt 3 Personen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s