Die zerrissene Perlenkette

Das Land zwischen Donau und Bodensee ist landwirtschaftlich geprägt; die Dörfer liegen weit auseinander. Auch echte Wanderwege gibt es nur kaum. Manchmal geht es ein Stück parallel zur Straße durch einen schattigen Waldabschnitt, dann sind die Füße froh.

Neben einem solchen Weg, kurz bevor er wieder in die Straße mündete, sah ich zwischen Gesträuch und jüngeren Bäumen eine Edelstahlkugel liegen. Sie schimmerte perfekt und sah ganz unwirklich aus an dem Platz, bis ich bemerkte, dass sie Teil eines Denkmals ist. Es erinnert an die Flugzeugkollision vom Sommer 2002, bei der 78 Menschen ums Leben kamen, u.a. viele Kinder. Das Denkmal heißt „Die zerrissene Perlenkette“ und besteht aus mehreren Teilen an den verschiedenen Absturzstellen. Dieser erinnert an die beiden Piloten der Frachtmaschine, die in dieses Waldstück gestürzt war.

Es gibt noch einen ganz konventionellen Stein für die beiden Piloten, eine Metalltafel, die das Ganze erklärt und auf dem auch der Satz mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen“ steht.

Die kleine Gedenkstätte hat mich sehr berührt.


2 Kommentare on “Die zerrissene Perlenkette”

  1. Eine berührende Stelle auf dem Weg. Der Abschnitt zwischen Kloster Beuron und Konstanz ist mir ganz besonders in Erinnerung geblieben. Liebe Grüße, Dario

    Gefällt 1 Person

  2. sehr schöne zeichnung und das mit der schrift gefällt mir auch außerordentlich gut.

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s