Jede Reise …

… beginnt mit dem ersten Schritt. Das galt auch für die Seminarreiee zur Ägäisinsel Kos, von der ich vor einigen Tagen zurückgekommen bin. In diesem Fall war der erste Schritt von meinem „Heimatbahnhof“ Ludwigslust aus zu tun. Da ich, wie man das so macht, wenn man fliegt, überpünktlich dort war, hatte ich endlich eine Gelegenheit, eine der großherzloglich Friedrich-Franzschen gusseisernen Säulen zu zeichnen.
Die beiden asiatischen Herren saßen mir dann friedlich schlummernd im IC nach Berlin gegenüber …

image

Gusseiserene Säule am Bahnhof Ludwigslust und zwei asiatische Herren, die mir im IC gegenüber saßen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s