Schweriner Schweinerei

Bronzeschweine am Schweriner Schweinemarkt

Bronzeschweine am Schweriner Schweinemarkt

Am Rand der Schweriner Schelfstadt gibt es einen kleinen dreieckigen Platz, der Schweinemarkt heißt und vermutlich zu ackerbürgerlichen Zeiten auch einer gewesen ist. Heute ist hier eine begehrte Wohngegend, die schlichten barocken Fachwerkhäuser sind frisch saniert, nichts grunzt und stinkt weit und breit. Auf dem Kopfsteinpflaster stehen neben den unvermeidlichen Autos ein paar Bänke und eine bronzene Schweinefamilie.

Heute habe ich mich auf dem Heimweg auf eine der Bänke gesetzt und die Schweine gezeichnet, erfreut darüber, dass sie wirklich ganz und gar still standen – im Gegensatz zu den Kindern, die auf ihnen herumturnten. (Und die ich deshalb lieber ganz weggelassen habe.)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s